Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Zwischensumme: 0,00 €

FAQ

  • VERWENDUNG VON DEN LAURASTAR PRODUKTEN

  • Welches Wasser kann ich für mein Laurastar verwenden?

    Für Laurastar Produkte darf ausschließlich Leitungswasser verwendet werden. Damit Ihr Gerät immer gut funktioniert, wird deshalb empfohlen, keine Zusätze wie parfümiertes Wasser oder chemische Mittel und auch kein Kondenswasser aus dem Wäschetrockner zu verwenden.

    Gleichfalls wird davon abgeraten, destilliertes Wasser zu verwenden, da dieses zu rein ist und keine Minerale enthält. Minerale erhöhen die Leitfähigkeit, sodass die Sonde den Wasserstand im Dampferzeuger ermitteln kann. Deshalb wird geraten, ausschließlich Leitungswasser zu verwenden.

    Zusätzlich wird empfohlen, das Kalkschutzgranulat oder Kalkschutzkartuschen von Laurastar zu verwenden, die das Gerät vor Salz und Rost schützen und so seine Lebensdauer verlängern.

    Sollte in Ihrem Haus ein Wasserenthärter installiert sein, wird ebenfalls empfohlen, das Kalkschutzgranulat bzw. die Kalkschutzkartuschen von Laurastar zu verwenden.

    Kalkschutzgranulat und Kalkschutzkartuschen sind im Laurastar Online-Shop Online-Shop und bei unseren Laurastar Vertragshändlern erhältlich, wo Laurastar Produkte verkauft werden.

  • Wann und wie muss die Kalkschutzkartusche oder das Kalkschutzgranulat ausgewechselt werden?

    Es existieren zwei modellabhängige Entkalkungssysteme bei Laurastar: Anti-Kalk-Kartuschen und Anti-Kalk-Granulat für die Filtrierbehälter.

    1) Sie besitzen eine Dampfbügelstation Laurastar Lift oder Laurastar Lift +:
    Die Kalkschutzkartusche muss ersetzt werden, wenn das entsprechende rote Lämpchen an der Bügelstation aufleuchtet und ein Warnsignalertönt. Heben Sie den Deckel des Wassertanks an und entfernen Sie den Tank, indem Sie ihn am Deckel herausziehen. Leeren Sie das Wasser aus und entfernen Sie die verbrauchte Filterkartusche. Setzen Sie eine neue Kartusche ein und füllen Sie den Wassertank mit Leitungswasser. Bestätigen Sie den Wechsel, indem Sie auf den Austauschschalter der Kartusche drücken. Die Kalkschutzkartusche ist im Laurastar Online-Shop.

    2) Sie besitzen ein Bügelsystem Laurastar Go, Laurastar Go +:
    Filtern Sie Leitungswasser im externen Wasserfilter, bevor Sie es zum Bügeln verwenden. Das Kalkschutzgranulat muss ausgetauscht werden, sobald es sich gänzlich braun verfärbt hat. Um das Kalkschutzgranulat auszutauschen, entfernen Sie den Filtereinsatz im Filtrierbehälter. Entfernen Sie den Deckel des Filtereinsatzes und entsorgen Sie das verbrauchte Granulat im Hausmüll. Reinigen Sie den Filter und füllen diesen dann mit dem kompletten Inhalt eines Granulatbeutels auf und verschließen Sie ihn dann wieder mit dem Deckel. Setzen Sie den Filter in umgekehrter Reihenfolge wieder zusammen und befüllen Sie ihn mit kaltem Wasser bis zur Markierung MAX. Das Kalkschutzgranulat ist im Laurastar Online-Shop.

    3) Sie besitzen ein Bügelsystem Laurastar S4a, Laurastar S5a, Laurastar S6a, Laurastar S7a oder Laurastar Pulse:
    Das Kalkschutzgranulat muss ausgetauscht werden, sobald es sich gänzlich braun verfärbt hat. Um das Kalkschutzgranulat auszutauschen, nehmen Sie den Kaltwassertank ab und nehmen Sie den Filter heraus. Entfernen Sie den unteren Teil und entsorgen Sie das verbrauchte Granulat im Hausmüll. Reinigen Sie den Filter gründlich und füllen Sie dann den unteren Teil mit dem gesamten Inhalt eines neuen Granulatbeutels und setzen Sie den kleinen Deckel wieder auf. Stecken Sie die beiden Filterbestandteile wieder zusammen. Platzieren Sie den Filter wieder im Wassertank und füllen Sie diesen bis zur Markierung MAX mit kaltem Wasser. Bringen Sie anschließend den Wassertank wieder in Position. Das Kalkschutzgranulat ist im Laurastar Online-Shop.

  • Wie wird der Wasserbehälter meines Laurastar befüllt?

    1) Sie besitzen eine Dampfbügelstation Laurastar Lift oder Laurastar Lift +:
    1. Heben Sie den Deckel des Wasserbehälters an.
    2. Halten Sie den Deckel geöffnet.
    3. Entfernen Sie den Wasserbehälter, indem Sie ihn am Deckel herausziehen.
    4. Füllen Sie den Wasserbehälter mit Leitungswasser.

    Einsetzen des befüllten Wassertanks:
    1. Heben Sie den Deckel des Wasserbehälters an.
    2. Halten Sie den Deckel geöffnet.
    3. Drücken Sie den Wasserbehälter mit offenem Deckel wieder in seine Position und schließen Sie dann den Deckel.

    2) Sie besitzen ein Bügelsystem Laurastar Go, Laurastar Go +:
    1. Vergewissern Sie sich, dass sich der Stecker nicht in der Steckdose befindet.
    2. Bringen Sie den Bügeltisch in die höchstmögliche Position.
    3. Füllen Sie die mitgelieferte Flasche mit Wasser. Der Wasserbehälter verfügt über einen Überlaufstopp. Die Befüllung wird somit automatisch unterbrochen, wenn der Tank voll ist. (Das Fassungsvermögen der Flasche ist größer als das des Tanks.)
    4. Schrauben Sie den Einfüllverschluss auf und platzieren Sie den Hals der Flasche in der Öffnung.
    5. Drücken Sie die Flasche kurz zusammen, um das Wasser in den Tank einzuleiten.
    6. Wenn der Wasserbehälter voll ist, schrauben Sie den Einfüllverschluss sorgfältig wieder zu.

    3) Sie besitzen ein Bügelsystem Laurastar S4a, Laurastar S5a, Laurastar S6a, Laurastar S7a oder Laurastar Pulse: 

    Entfernen Sie den Kaltwassertank, ohne das Bügelsystem auszuschalten, füllen Sie ihn bis zur Markierung MAX mit kaltem Leitungswasser und platzieren Sie den Wassertank wieder auf dem Dampferzeuger.

  • Wie häufig muss ich den Dampferzeuger meines Laurastar ausspülen?

    1) Sie besitzen eine Dampfbügelstation Laurastar Lift oder Laurastar Lift +:
    Das Laurastar Lift muss mindestens bei jedem Wechsel der Filterkartusche ausgespült werden. Um den Dampferzeuger auszuspülen folgen Sie den Anweisungen im Handbuch Ihres Gerätes oder auf der Laurastar Website.

    2) Sie besitzen ein Bügelsystem Laurastar Go, Laurastar Go +, Laurastar S4a, Laurastar S5a, Laurastar S6a, Laurastar S7a oder Laurastar Pulse: 
    Der Dampferzeuger muss vor dem ersten Gebrauch mit warmem Wasser ausgespült werden, danach ist einmal monatlich ausreichend (oder jeweils nach 10 Stunden Bügeleinsatz). Das System muss abgekühlt, ausgeschaltet und vom Stromnetz getrennt sein.
    Achtung: Verwenden Sie auf keinen Fall Entkalkungsmittel oder andere chemische Produkte. Spülen Sie den Dampferzeuger ausschließlich mit Wasser aus! 
    Um den Dampferzeuger auszuspülen folgen Sie den Anweisungen im Handbuch Ihres Gerätes.

  • Wie wird die Temperatur des Bügeleisens eingestellt?

    Stellen Sie den Temperaturregler auf • • oder • • • je nach Art des Stoffes.

    Es kann einige Minuten dauern, bis die gewünschte Temperatur erreicht ist.
    Tipp: Drücken Sie, bevor Sie mit dem Bügeln beginnen oder nach einer längeren Pause, zwei bis drei Mal auf die Dampftaste, um eventuell im Dampfkabel vorhandenes Kondenswasser zu entfernen. Halten Sie den Dampfstrahl dabei nicht auf die Wäsche gerichtet.

  • Wie werden die Löcher in der Sohle des Bügeleisens gereinigt, wenn sie verstopft sind?

    Reinigen Sie verstopfte oder verkalkte Dampföffnungen des Bügeleisens mit dem Reinigungswerkzeug, das im Lieferumfang Ihres Laurastar-Bügelsystems enthalten ist. Geben Sie anschließend 2 bis 3 längere Dampfstöße ab, um eventuelle Rückstände zu entfernen. Richten Sie den Dampfstrahl dabei nicht auf die Wäsche.

  • Wie wird die Sohle des Bügeleisens gereinigt, wenn sie schmutzig oder fleckig ist?

    Wenn die Sohle des Bügeleisens schmutzig oder fleckig ist, reinigen Sie sie mit dem Laurastar-Reinigungsschwamm. Hartnäckige Flecken können mit einem handelsüblichenTopfschwamm entfernt werden. Entfernen Sie anschließend das gelöste Aluminiumoxid von der Sohle, indem Sie sie mit einem feuchten Tuch reinigen.

  • Wie stelle ich mein Laurastar richtig auf?

    Sie besitzen ein Bügelsystem Laurastar S4a, Laurastar S5a, Laurastar S6a, Laurastar S7a oder Laurastar Pulse:
    - Stellen Sie den Bügeltisch auf und platzieren Sie den Kabelhalter in der dafür vorgesehenen Öffnung.
    - Nehmen Sie das Bügeleisen aus der Aufbewahrungsbox und stellen Sie es auf die dafür vorgesehene Unterlage.
    - Führen Sie das Dampfkabel in die Kabelhalterung.

    - Ziehen Sie den Bügelbezug beginnend bei der Ablage nach vorne über die Spitze des Bügeltisches.

    - Stellen Sie mithilfe der beiden Hebel den Bügeltisch auf die richtige Höhe ein. Um die Höhe des Bügeltisches zu verringern, heben Sie die Griffe an und drücken Sie den Tisch nach unten. Um den Tisch höher zu stellen, heben Sie die Bügelfläche mit den Händen an.

    - Sie können den Tisch in aufgeklapptem Zustand rollend transportieren. Heben Sie ihn dabei an der Spitze an.

  • Wie nehme ich mein Laurastar in Betrieb?

    1) Sie besitzen eine Dampfbügelstation Laurastar Lift oder Laurastar Lift +:
    - Stecken Sie den Netzstecker in die Steckdose und drücken Sie dann den Hauptschalter; die weiße Kontrollleuchte blinkt etwa 3 Minuten lang.
    - Die Dampfbügelstation Laurastar Lift ist einsatzbereit, wenn die weiße Kontrollleuchte nicht mehr blinkt.

    2) Sie besitzen ein Bügelsystem Laurastar Go, Laurastar Go +: 
    - Stecken Sie den Netzstecker in die Steckdose. 
    - Drücken Sie den Hauptschalter. Die blaue Leuchte blinkt etwa 8 bis 10 Minuten lang. 
    - Wenn die blaue Leuchte dauerhaft aufleuchtet, ist Ihr Laurastar einsatzbereit.

    3) Sie besitzen ein Bügelsystem Laurastar S4a, Laurastar S5a, Laurastar S6a, Laurastar S7a oder Laurastar Pulse: 
    - Stecken Sie den Netzstecker in die Steckdose.
    - Drücken Sie den Hauptschalter, um das Bügelsystem in Betrieb zu nehmen. Warten Sie etwa 3 Minuten, bis das grüne Kontrolllämpchen aufleuchtet und das orange Kontrolllämpchen am Bügeleisen erlischt.

    Tipp: Betätigen Sie vor dem Bügeln sowie nach längeren Pausen 2 bis 3 Mal die Dampftaste, um das Kondenswasser im Dampfkabel zu entfernen. Richten Sie den Dampfstrahl dabei nicht auf die Wäsche.

  • Wie schalte ich aus und verstaue ich mein Laurastar richtig?

    1) Sie besitzen eine Dampfbügelstation Laurastar Lift oder Laurastar Lift +:
    - Betätigen Sie den Hauptschalter, um das Gerät auszuschalten, und ziehen Sie anschließend den Netzstecker aus der Steckdose.
    - Lassen Sie die Bügelstation mindestens 2 Stunden lang abkühlen, bevor Sie sie verstauen. Das Wasser kann bis zum nächsten Gebrauch in der Bügelstation verbleiben.
    Für das Verstauen:
    - Entfernen Sie die noch heiße Schutzsohle und lassen Sie sie abkühlen, bevor Sie sie reinigen.
    - Bringen Sie die Isoliermatte wieder auf der Bügelstation an und stellen Sie anschließend das Bügeleisen auf seiner Position ab.
    - Wickeln Sie das Netzkabel sowie das Dampfkabel um die Bügelstation herum auf. Für alle Modelle der Laurastar Lift +-Reihe: Ziehen Sie am Netzkabel, um die automatische Kabelaufwicklung auszulösen und wickeln Sie das Dampfkabel um die Bügelstation herum auf.

    2) Sie besitzen ein Bügelsystem Laurastar Go, Laurastar Go +:
    - Schalten Sie den Hauptschalter aus und entfernen Sie anschließend die Kabelhalterung. Das Wasser kann bis zum nächsten Gebrauch im Bügelsystem verbleiben.
    - Platzieren Sie das Bügeleisen in den Aufbewahrungskorb und schieben Sie den Korb unter das Bügelbrett.
    Achtung: Lassen Sie das Gerät mindestens 2 Stunden abkühlen, bevor Sie es verstauen.
    - Heben Sie das Bügelbrett waagerecht an und halten Sie es dabei an beiden Enden fest. Durch das Gewicht des Dampferzeugers schließt sich das Gerät. Falls nötig, können Sie mit dem Fuß ein wenig nachhelfen. Klappen Sie den Tisch senkrecht herunter.

    3) Sie besitzen ein Bügelsystem Laurastar S4a, Laurastar S5a, Laurastar S6a, Laurastar S7a oder Laurastar Pulse:
    - Schalten Sie den Hauptschalter aus, um das Gerät auszuschalten, und ziehen Sie anschließend den Netzstecker aus der Steckdose.
    - Entfernen Sie die noch heiße Schutzsohle und lassen Sie sie abkühlen, bevor Sie sie reinigen.
    - Verstauen Sie das noch heiße Bügeleisen in der Aufbewahrungsbox und schließen Sie sie.
    - Entfernen Sie den Kabelhalter und legen Sie sie waagerecht.
    - Bringen Sie den Bügeltisch in die höchstmögliche Position, klappen Sie ihn zusammen und verstauen Sie ihn.
    Tipp: Stellen Sie fest, ob sich Kondenswasser unter dem Bügelbezug befindet, bevor Sie den Tisch verstauen. Falls nötig, lassen Sie den Bügelbezug trocknen.
    Achtung: Wenn das System horizontal verstaut wird, muss der Kaltwassertank zuvor geleert werden.

  • Wann und wie sollten die Dichtungen am Einfüllverschluss und der Ablassschraube ersetzt werden?

    Die Dichtungen am Einfüllverschluss und der Ablassschraube müssen bei Abnutzung ausgetauscht werden.

  • Informationen zu anderen Laurastar Produkten

    Um Informationen zu anderen Laurastar Geräten zu erhalten, wenden Sie sich bitte an unseren Kundendienst über die gebührenfreie Rufnummer oder per Email.

  • ANGETROFFENE PROBLEME AUF UNSERE PRODUKTE

  • Warum gibt das Bügeleisen keinen Dampf mehr ab?

    Dies kann mehrere Ursachen haben.

    Prüfen Sie zunächst, ob das Gerät eingeschaltet und der Wassertank mit Wasser gefüllt ist.

    Verwenden Sie für unsere Geräte ausschließlich Leitungswasser, damit das Dampfsystem optimal funktioniert.

    Möglicherweise sind die Dampfdüsen durch Kalkablagerungen verstopft: In diesem Fall müssen Sie die Kalkablagerungen mit dem Reinigungsstab beseitigen.

    Wenn das Gerät verkalkt ist, müssen Sie den Dampferzeuger spülen.

    Vergewissern Sie sich ferner, dass das Gerät direkt in der Wandsteckdose angesteckt ist, ohne Verlängerungskabel und ohne Mehrfachsteckdose.

    Ausserdem kann es vorkommen, dass sich nach dem Befüllen des Wassertanks zwischen dem Wassertank und dem Dampferzeuger Wasser am Einfüllverschluss ansammelt: Trocknen Sie diesen Bereich, falls nötig.

    Falls es sich um ein Laurastar Lift Gerät handelt, vergewissern Sie sich, ob sich der Wassertank an der dafür vorgesehenen Stelle befindet.

  • Was ist zu tun, wenn bei Bügelbeginn Wasser aus dem Bügeleisen tropft?

    Drücken Sie nach einer längeren Pause 2-3 mal die Dampftaste, um den kondensierten Wasserdampf aus dem Dampfkabel zu entfernen. Halten Sie das Eisen in einiger Entfernung zum Tisch und richten Sie den Dampfstrahl nicht auf die Wäsche.

  • Was ist zu tun, wenn während des Bügelns Wasser aus dem Bügeleisen tropft?

    Wenn die Sohle des Bügeleisens tropft, überprüfen Sie Folgendes:
    - Die Kontrollleuchte zeigt an, dass das Gerät betriebsbereit ist.
    - Der Dampferzeuger wurde vor Kurzem ausgespült.
    - Im Dampfkabel hat sich Kondenswasser gebildet, das durch Betätigen der Dampftaste unter Abgabe von 2-3 Dampfstößen entfernt werden kann. Richten Sie den Dampf dabei nicht auf die Wäsche. Dies sollte stets vor jedem Bügeln oder nach längerem Nichtgebrauch durchgeführt werden.
    - Es wird nur mit Laurastar Kalkschutzgranulat bzw. Kalkschutzkartuschen gefiltertes Leitungswasser verwendet.
    Wenn Sie die kalte Schutzsohle auf das heiße Bügeleisen aufziehen, kann dies zu Kondensation führen. Warten Sie in diesem Fall einige Minuten, bis die Schutzsohle die optimale Temperatur erreicht hat.
    Sollte die Sohle des Bügeleisens dennoch weiterhin tropfen, kontaktieren Sie bitte unseren Kundenservice.

  • Das Bügeleisen heizt nicht auf. Was mache ich falsch?

    Wenn das Bügeleisen nicht aufheizt, vergewissern Sie sich, dass der Stecker in der Steckdose steckt und das Gerät in Betrieb ist.

  • Das Bügeleisen ist zu heiß; wie stelle ich die gewünschte Temperatur ein?

    Wenn das Bügeleisen zu heiß ist, können Sie seine Temperatur reduzieren. Stellen Sie hierzu den Temperaturregler auf ••.

  • Mein Laurastar schaltet sich automatisch ab, ist das normal?

    Das Gerät schaltet sich bei Nichtgebrauch nach 10 bzw. 15 Minuten (je nach Modell) automatisch ab, um Ihnen mehr Komfort und Sicherheit zu bieten.

  • Was ist zu tun, wenn ein Piepton ertönt und die Kontrollleuchte für „niedriger Wasserstand“ rot leuchtet?

    1) Sie besitzen eine Dampfbügelstation Laurastar Lift oder Laurastar Lift +:
    Wenn das Lämpchen weiterhin rot leuchtet, obwohl der Wassertank voll ist, bedeutet dies, dass der Wassertank nicht richtig eingesetzt wurde. Entfernen Sie den Wassertank noch einmal und setzen Sie ihn mit offenem Deckel richtig ein.

    2) Sie besitzen ein Bügelsystem Laurastar Go, Laurastar Go +:
    Diese beiden Warnsignale zeigen an, dass im Wassertank des Dampferzeugers fast kein Wasser mehr vorhanden ist. Gehen Sie beim Auffüllen wie folgt vor:
    1. Drücken Sie die Dampftaste des Bügeleisens, bis der gesamte Restdampf entwichen ist.
    2. Schalten Sie das Gerät ab und ziehen Sie den Netzstecker aus der Steckdose.
    3. Schrauben Sie langsam den Einfüllverschluss auf (mit einem Tuch, um direkten Kontakt mit dem Dampf zu vermeiden), bis Sie bemerken oder das Gefühl haben, dass Dampf austritt. Dies sollte etwa nach zwei Umdrehungen der Fall sein. Warten Sie, bis der gesamte Restdampf entwichen ist.
    4. Schrauben Sie den Einfüllverschluss komplett auf.
    5. Füllen Sie die mitgelieferte Flasche mit Wasser und platzieren Sie den Hals der Flasche in der Öffnung des Dampferzeugers. Drücken Sie die Flasche kurz zusammen. Sobald der Tank komplett gefüllt ist, schrauben Sie den Einfüllverschluss sorgfältig wieder zu.
    6. Stecken Sie den Netzstecker wieder in die Steckdose und schalten Sie Ihr Laurastar wieder ein, um weiterbügeln zu können.

    3) Sie besitzen ein Bügelsystem Laurastar S4a, Laurastar S5a, Laurastar S6a, Laurastar S7a oder Laurastar Pulse: 
    Diese beiden Warnsignale zeigen an, dass im Wassertank des Dampferzeugers fast kein Wasser mehr vorhanden ist. Entfernen Sie den Kaltwassertank, ohne das Bügelsystem auszuschalten, füllen Sie ihn bis zur Markierung MAX mit kaltem Leitungswasser und platzieren Sie den Wassertank anschließend wieder auf dem Dampferzeuger.

  • Die Kontrollleuchte des Dampferzeugers blinkt während des Bügelns. Ist das normal?

    Ja, das ist normal. Die Leuchte blinkt während des Bügelns, um anzuzeigen, dass sich das Wasser aufheizt.

  • Aus der Einfüll- und Ablassöffnung des Dampferzeugers entweicht Dampf, ist das normal?

    Wenn aus der Einfüllöffnung des Dampferzeugers Dampf austritt, überprüfen Sie, ob der Stutzen gut verschlossen ist. Wenn weiterhin Dampf austritt, muss die Dichtung oder der Verschluss ausgetauscht werden.

  • Warum funktioniert das Gebläse-/Ansaugsystem des Bügeltischs nicht?

    Der Aktivbügeltisch funktioniert nur, wenn der Lüfter an das Stromnetz angeschlossen ist. Vergewissern Sie sich, dass dies der Fall ist.

Close